Unfall durch Fußgänger? Unfall durch Auto! Fußgänger an Friedrichsring umgefahren.


Ein Fußgänger ist am Freitagnachmittag, 07.01.2022, am Mannheimer Wasserturm von einem Auto erfasst und verletzt worden

steht im Mannheimer Morgen. Bei der Formulierung stellt sich die Frage, ob das ein selbstfahrendes Auto war, das einfach so ganz alleine, wie in dem Roman "Christine" von Stephen King, herrenlos durch die Stadt gefahren ist, um sich dann den Fußgänger zu schnappen. Erst im zweiten Satz wird auf den Autofahrer Bezug genommen:

Nach ersten Angaben der Polizei sei ein Autofahrer, der vom Friedrichsplatz kommend in den Friedrichsring nach rechts einbiegen wollte, mit dem wartenden Fußgänger kollidiert.

Im Klartext heißt das, da stand auf dem Fußgängerweg ein Mensch und das Auto ist mit diesem "kollidiert". Der Autofahrer hat mit seinem Auto den Fußgänger angefahren und diesen verletzt.

Bild zeigt Abbiegung von Friedrichsplatz auf Friedrichsring
Friedrichsplatz Friedrichsring 1

Bildquelle: QEM

Bild zeigt Abbiegung von Friedrichsplatz auf Friedrichsring
Friedrichsplatz Friedrichsring 2

Bildquelle: QEM


Der zweiten Pressemeldung der Polizei Mannheim ist zu entnehmen, dass die Fahrerin unter Drogeneinfluss stand.

In diesem Fall wird eine Gerichtsverhandlung klären, welche Strafe genau erhoben wird und in welcher Höhe Schmerzensgeld an den Fußgänger zu zahlen ist. Ebenso ist der genaue Unfallhergang noch Gegenstand weiterer Ermittlungen. Diese sind zunächst abzuwarten. Wie auf dem Bild zu erkennen ist, fehlt auf dem Fußweg auf der rechten Seite ein Poller, was mutmaßen lässt, dass da der Unfall stattgefunden hat. Dieser Unfall demonstriert wie sehr Fußgängerinnen trotz Poller durch den Autoverkehr gefährdet sind. Von den Radfahrern auf den größtenteils ungesicherten Radwegen ganz zu schweigen.


Quelle:

- Polizei Mannheim PM 1: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/5116234

- Polizei Mannheim PM 2: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/5116311

78 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen