Wieder ein Fahrradfahrer in Mannheim getötet

Unser Beileid gilt den Anghörigen des heute in der Leo-Sternbach-Straße/ Sonderburger Straße getöteten Radfahrers. Der 58-jährige wurde beim Überqueren der Leo-Sternbach-Straße von einem Fahrer eines Sattelschleppers erfasst und überrollt [1]. Der Radfahrer starb noch am Unfallort.


Bildquelle: QEM


Die Stelle des Unfalls könnte Sinnbild einer verfehlten Verkehrspolitik der letzten Jahrzehnte sein: - der Radweg ist weder farblich hervorgehoben noch baulich getrennt - es gibt keine Warnstäbe an der Kreuzung, die auf den Radverkehr hinweisen, wie sie z. B. in den Niederlanden üblich sind - die Kurvenführung ist ohne Poller gestaltet, so dass dort vermutlich regelmäßig LKWs über den Gehweg fahren dürften - wie gefährlich das für Fuss- und Radverkehr ist, verdeutlicht dieser Unfall - verwitterte Markierungen (auch hier wird kein bzw. das falsche Signal gesetzt) - es gibt 3 Autospuren, aber Rad- und Fussverkehr müssen sich einen schmalen Streifen teilen und dieser ist auch noch als Zwei-Richtungs-Radweg ausgelegt

- einen Spiegel, der es dem Kfz-Verkehr ermöglichen würde, einen besseren Blick auf den Radweg zu haben, gibt es nicht

- die Radler sollten früher grün bekommen, damit sie vor den LKW passieren können bzw. besser gesehen werden (aktuell schalten beide Ampel parallel auf grün) Anstatt den Radweg auf der Kreuzung zu erhöhen und farblich zu markieren, womit sowohl ein optischer Hinweis, wie auch eine physische Schwelle gesetzt wäre, wurde hier der Radweg auf Straßenniveau abgesenkt. Das Denkmuster dahinter ist klar: dem Autoverkehr wird oberste Priorität eingeräumt. Alle anderen Fortbewegungsarten haben sich unterzuordnen. Die Verkehrsplaner bleiben anonym, aber sie haben an diesem völlig überflüssigem Tod eines Menschen eine Mitschuld.

Wie lange wollen und können wir das noch hinnehmen, dass schwächere Verkehrsteilnehmer übersehen und sogar getötet werden? Es reicht!


Quelle

[1] https://presseportal.de/blaulicht/pm/14915/5212133





273 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen